Einsatz Nr. 029 am 28.04.2019

Einsatzbericht

Zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person und austretenden Betriebsstoffen wurde die Feuerwehr Gernsheim sowie der Rettungsdienst gegen 22:56 Uhr alarmiert. Im Bereich der Bundesstraße B44 zwischen der Kreuzung L3112 und B426 befand sich die Einsatzstelle.

Ein Kastenwagen war von einem landwirtschaftlichen Weg geradlinig durch eine Absperrung gefahren, querte die Bundesstraße B44 und kollidierte frontal mit einem Erdwall (Lärmschutzwall). Hierbei wurde der Kraftstofftank beschädigt, so dass dieser austrat.

Die Feuerwehr Gernsheim sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete mit einem Lichtmast den Arbeitsbereich aus und hat den austretenden Kraftstoff aufgefangen. Des Weiteren unterstützen wir den Rettungsdienst bei der Suche nach dem Fahrzeugführer, da dieser die Unfallstelle verlassen hatte. Hierbei wurde eine Wärmebildkamera sowie ein Nachtsichtgerät eingesetzt; die Suche war ohne erfolgt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Im weiteren Verlauf wurde in Amtshilfe für die Polizei, bis zur Bergung des Fahrzeuges durch ein Fachunternehmen, die Einsatzstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Nach der Rückfahrt zur Unterkunft wurde die Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge hergestellt und der Einsatz war gegen 2:00 Uhr beendet.

Fotos

Einsatzdetails

  • Einsatznummer: 029
  • Einsatzdatum: 28.04.2019
  • Alarmierungszeit: 22:56
  • Alarmstichwort: H 1
  • Einsatzort: B44
Zur Einsatzübersicht